chefpilot

homebase

entertainment  ||  berichte
anschlussflüge




 information

 
 
info  English version not available
 
 

 china \ himmelstempel

Himmelstempel (2)

Der Himmelsaltar (Huanqiu Tan) selbst wurde 1530 erbaut und ist ein einzigartiges Gebilde aus kosmischen und symbolischen Bezügen. Er besteht aus drei übereinander liegenden weißen Marmorterrassen, von denen die unterste die Erde, die mittlere die Welt der Sterblichen und die oberste den Himmel symbolisiert. Die Zahl Neun bestimmt die Architektur. Sie galt als die heiligste Zahl und war kaiserlichen Gebäuden vorbehalten. So setzen sich die Steinringe, die den Altar bedecken, aus 9, 18, 27 bis hin zu 243 Plattensegmenten zusammen. Der runde Stein in der Altarmitte birgt eine akustische Besonderheit. Personen, die auf dem Stein stehen und sprechen, sollen durch die Wirkung des Steines eine besonders angenehme Stimme haben. Weiterhin hört man seine eigenen geflüsterten Worte ziemlich laut, während Personen in der unmittelbaren Umgebung nur das Flüstern vernehmen. Der Effekt wird dadurch erreicht, dass die Schallwelle von der Balustrade zurück geworfen wird und das Echo die Stimme verstärkt – vorausgesetzt man ist tatsächlich alleine hier.

Hier auf dem Bild sieht man meine Co-Piloten Peter und Tobi beim Soundcheck. Das mit der wohlklingenden, sonoren Stimme hat aber nicht funktioniert. Das lag bestimmt am Testsatz »Mary f**ked her brain out«.

Berichte China Himmelstempel

 

 

Soundcheck am Himmelsaltar

weiter 


nach oben

 

 
Valid HTML 4.01! Valid CSS!
 
best viewed with mozilla or any other browser
Google